Klimatabellen Sizilien

Sizilien oder Sicilia ist die größte Insel im Mittelmeer und ein beliebtes Urlaubsziel. Das angenehme Klima und der Vulkan Ätna üben große Anziehungskraft aus.

Catania Foto

Catania

Reise-Flugdauer 1:40h
Palermo Foto

Palermo

Reise-Flugdauer 1:30h

Allgemeines zu Sizilien

Sizilien ist der Rest einer Landbrücke von Europa nach Afrika und ist mit 25.400 km² die größte Insel im Mittelmeer. Die bekanntesten und größten Städte sind Palermo, Catania, Messina und Syrakus. Sizilien besteht vor allem aus Berg- und Hügelland, die ebenen Gebiete liegen im Süden und bei Catania. Nördlich, südöstlich und in der Mitte der Insel erheben sich verschiedene Bergketten und im Norden zusätzlich der Apennin. Auf der Insel gedeihen 3000 unterschiedliche Pflanzenarten, die teilweise sogar tropisch und subtropisch sind. Im Frühjahr säumen viele Wildblumen die Straßenränderund es blühen überall Orchideen, Jasmin und Bougainvillea. Der Ätna mit 3345 m Höhe ist die höchste Erhebung auf Sizilien und der einzige noch aktive Vulkan in Europa. Die Durchschnittstemperaturen im Sommer liegen bei 26°C bis 30°C, aber aufgrund des Sciroccos, ein aus der Sahara wehender Wind, kann die Temperatur im Süden erheblich ansteigen und Werte über 40°C erreichen. Im Inneren der Insel halten sich die Temperaturen im Sommer bei durchschnittlich 20°C und 5°C im Winter ein wenig zurück. In den Wintermonaten kann in Höhen über 2000 m Frost und Schnee auftreten.

Tourismus Sizilien

Die Altstadt von Palermo erstrahlt nicht mehr im alten und auch nicht in neuem Glanz. In den engen Gassen der Stadt knattern die Vespas mit enormer Lautstärke und Gestank. In den abrissreifen alten Häusern sammelt sich stinkender Müll. Die Umgebung des Marktes jedoch ist sauber und die zahlreichen Paläste, Kirchen und Herrschaftlichen Häuser zeigen, wie die einst blühende Stadt ausgesehen hat und dass sie einmal das wichtigste kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Europas war. Ein Beispiel ist die Kuppel der Cappella Palatina, die mit goldenen Mosaiken belegt ist. Ganz anders erlebt man Syrakus mit der Nekropolis von Pantalica, ein Weltkulturerbe der UNESCO. Eine wunderschöne Stadt mit wertvollen archäologischen Zeugnissen, die an die Magna Graecia erinnern. Der Dichter Guy de Maupassant sagte einmal von Taormina, es sei nur ein Dorf, aber es besitze alles, was das Auge, den Geist und die Phantasie verführen könne. Es ist wirklich ein Schmuckstück, das zwischen Messina und Catania liegende Taormina.

Das Klimajahr von Sizilien

Von Mai bis Oktober bietet Sizilien Badewetter an und kaum Niederschlag. Bei Luft-Temperaturen von durchschnittlich 23°C bis 31°C bewirkt ein Bad im Mittelmeer Abkühlung, obwohl die Wassertemperatur 26°C beträgt. In Catenanuova wurden am 10.August 1999 48,5°C gemessen, die höchste in Europa gemessene Temperatur. Der Winter auf Sizilien dauert von Januar bis März mit 15°C bis 8°C und etwa 12 regenreichen Tagen je Monat. Ab Mitte bis Ende März beginnt der Frühling und die Tagestemperaturen steigen auf 21°C bis 23°C, das Meerwasser wird auf 18°C erwärmt.