Klimatabellen Südkorea

Südkorea befindet sich in Ostasien auf der südlichen Hälfte der Koreanischen Halbinsel und liegt in der gemäßigten Klimazone. Besonders im Frühjahr und Herbst zählt es zu den beliebtesten Reisezielen Asiens.

Seoul Foto

Seoul

Seoul gilt als eine der reizvollsten Städte weltweit, die ein tolles Kultur- und Freizeitangebot aufweist sowie mit einer großen kulinarischen ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 9:30h

Allgemeines zu Südkorea

Südkorea besteht zum größten Teil aus bewaldeten Bergen im Osten und flachen Ebenen im Süden und Westen, wo ein Großteil der Bevölkerung lebt. Im Osten von Südkorea befindet sich das Japanische Meer, während im Westen das Gelbe Meer angrenzt. Südkorea verfügt über ein größtenteils kontinentales Übergangsklima mit sehr starken jahreszeitlichen Schwankungen. Von Süden nach Norden nehmen dabei die Temperaturunterschiede zu. Die Insel Jejudo, die sich vor der Südküste des Landes befindet, gilt dabei als der wärmste und gleichzeitig nasseste Ort im Land. Auch in Regionen über 1.700 Metern sind die Jahreszeiten weniger zu spüren, da dort Hochgebirgsklima herrscht.

Tourismus Südkorea

Südkorea vereint auf faszinierende Weise Tradition und Moderne, was an den vielen Tempeln und Wolkenkratzern zu sehen ist. Seoul, die Hauptstadt des Landes, ist eine schnelllebige Metropole, die sowohl königliche Gräber, prunkvolle Paläste und eine beeindruckende Stadtmauer bietet als auch ein breites Spektrum an Restaurants, Bar und Diskotheken hat. Doch auch Kulturliebhaber kommen hier nicht zu kurz: Neben dem Nationalmuseum und dem Jongmyo Schrein kann hier der Geheime Garten im Changdeokgung Palast erkundet werden. Erholung bieten der Hangang Flusspark und der Namsan Park. Im Hinterland können die alten Traditionen und Bräuche Koreas entdeckt werden. In Buyeo befinden sich zum Beispiel noch viele Relikte aus der Zeit der drei Königreiche.

Das Klimajahr von Südkorea

Die vier Jahreszeiten sind in Südkorea sehr stark ausgeprägt. Der Frühling, der gegen Ende März beginnt, ist mild und sehr sonnig, während der Sommer, der im Juni beginnt, auch den Anfang der Regenzeit kennzeichnet. Dieser dauert in der Regel bis Mitte September an. Während dieser Zeit können auch tropische Wirbelstürme auftreten und ist ist sehr feucht und schwül. Ein Großteil der jährlichen Niederschläge geht während dieser Zeit auf Südkorea nieder, Regen wechselt sich dabei mit klaren Tagen ab. Der Herbst ist dagegen sonnig und sehr trocken. Der Winter beginnt bereits gegen Ende Oktober und sorgt für Temperaturen um durchschnittlich -6°C. Die besten Reisezeiten für Südkorea sind September bis Mitte Oktober sowie Mitte April bis Ende Mai. Die Temperaturen sind dann in der Regel angenehm, es ist sonnig und der Himmel ist klar. Im Herbst erstrahlt das ganze Land in goldenen Farben, während im Frühling die Kirschblüten Südkorea in eine rosarote Wolke hüllen. Im Winter ist Südkorea dagegen ein wahres Paradies für Skifahrer mit kalten Temperaturen und trockener Witterung.