Klima Dubrovnik

Beste Reisezeiten für Dubrovnik:

Im südlichen Kroatien liegt das sonnenverwöhnte Dubrovnik, oder auch "Perle der Adria" genannt, das auch im Winter zum sonnenbaden zwischen Palmen und reifen Orangen einlädt.

Klimatabelle Dubrovnik

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
12°12°14°17°21°25°28°28°25°21°17°13°
Temperatur
(min.)
11°15°19°21°21°18°14°10°
Sonnen-
Stunden
455791011119743
Wasser-
Temperatur
13°13°13°15°17°22°23°24°22°20°18°15°
Regentage
1111988433691313
Dubrovnik, Kroatien

Das Klimajahr von Dubrovnik

Bereits im April beginnt die Badesaison und kann bis Ende Oktober dauern, oder länger. Im Herbst ist das Wetter in Dubrovnik noch mild und die Stadtmauer leer! Bei 250 Sonnentagen im Jahr und mehr, stehen auch im Winter die Chancen für ein Sonnenbad gut. Die monatlichen Durchschnitts-Höchsttemperaturen von 17 Grad im November und 13 Grad in den Monaten Dezember bis Februar bestätigen diese Vermutung. Allerdings ist die Chance eines Regenschauers auch ein wenig größer als im Sommer, aber durchschnittliche 10 bis 12 Regentage in den Monaten Oktober bis Februar kann ein Urlaub noch ganz gut vertragen - immerhin ist Winter und bei uns regnet, schneit und stürmt es.

Allgemeines zu Dubrovnik

Dubrovnik war früher unter dem Namen Republik Ragusa bekannt und liegt im Süden von Kroatien an der Adria. Die kroatische Bezeichnung stammt von dem slawischen Wort dubrava, was "Eichenhain" bedeutet und außer dem Namen der Stadt steht immer noch das Wort "Libertas", Freiheit, auf das die Bürger sehr stolz sind. Als in der Vergangenheit die Osmanen einmal die Stadt einnehmen wollten, prägte ein Dichter von Dubrovnik die Worte, dass die Bürger für alles Gold dieser Welt ihre Freiheit nicht verkaufen würden. Dafür steht die Rolandsäule, ein Ritter mit Schwert, der als Sinnbild der Stadtrechte gilt. Dubrovnik wird heute in den Sommermonaten gerne von Touristen aus der ganzen Welt besucht und gilt als beliebtestes Urlaubsziel in Kroatien. Dann scheint die Sonne von früh bis spät mit durchschnittlich 26 Grad und die Badesaison mit Wassertemperaturen von durchschnittlich mindestens 21 Grad hat Hochsaison.

Tourismus Dubrovnik

Dubrovnik wurde 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, im Kroatienkrieg 1991 jedoch von serbisch-montenegrinischen Streitkräften belagert und beschossen. Die Schäden sind fast alle behoben und inzwischen besuchen die Touristen wieder den interessanten Ort mit viel Geschichte und wunderbaren Badestränden. Dubrovnik gilt wieder als schönste Stadt im Mittelmeerraum, die Altstadt ist autofrei und einer Besichtigung der mittelalterlichen Stadtmauer der einstigen Seemacht steht nichts im Wege. Die Stadtmauer wurde zur Abwehr von Angriffen gebaut und ist 1940 Meter lang und bis zu sechs Meter breit. Es gibt einen 2 km langen Rundweg auf der Stadtmauer der treppauf und treppab führt und den Besucher mit atemberaubenden Aussichten belohnt. Wachtürme mit engen Wendeltreppen führen hinauf zu den Schießscharten und der Besucher sieht hinunter auf die Straßencafés, Restaurants und Boutiquen, Kirchen und Paläste.