Klima Rügen

Beste Reisezeiten für Rügen:

Die Insel Rügen besitzt das Ostseeküstenklima von Mecklenburg-Vorpommern und unterliegt einem Wechsel zwischen maritimen und kontinentalen Einflüssen. Sie zählt zu den Gebieten mit den meisten Sonnenscheinstunden in Deutschland.

Klimatabelle Rügen

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
10°15°19°20°20°17°12°
Temperatur
(min.)
-3°-2°11°13°13°10°-1°
Sonnen-
Stunden
124679774311
Wasser-
Temperatur
12°16°17°15°12°
Regentage
108910891210991211
Rügen, Deutschland

Das Klimajahr von Rügen

Zwischen April und Oktober besuchen die meisten Gäste die Insel Rügen, die Hauptsaison reicht von Juni bis August, aber auch im Winter gibt es viele Erholungssuchende. Temperaturen von bis zu 20°C werden bereits im März gemessen und ab Mai kann das Thermometer 30°C anzeigen, aber auf mehr als 35°C wird das Thermometer auch im Juli und August nicht klettern. Der am Vormittag einsetzende Seewind sorgt dafür, dass es am Strand nie zu heiß wird. Er klingt jedoch am Abend wieder ab und es wird kühl. Die Sonne scheint durchschnittlich 1870 Stunden im Jahr, an 65 - 100 Tagen mehr als zehn Stunden und der sonnenreichste Monat ist der Juni.

Allgemeines zu Rügen

Mit geringer Luftverschmutzung und einer mit Salzen aus dem Meer aufgeladenen Meeresluft, besitzt Rügen ein gemäßigtes Reizklima. Im Osten der Insel ist der Einfluss des Kontinentalklimas stärker als im Westen und deshalb reizärmer. Der Herbst ist im Verhältnis zu anderen Gegenden Deutschlands um einiges länger, denn die erwärmte Ostsee sorgt für warme Temperaturen, wobei der Frühling ein wenig länger auf sich warten lässt. Niederschläge gibt es nicht sehr viele, hohe Luftfeuchtigkeit ist jedoch immer vorhanden. Eine leichte Brise ist auch immer vorhanden, die das Klima mit beeinflusst. Gesundheit und Wellness wird auf Rügen groß geschrieben und die Insel eignet sich hervorragend für einen Aufenthalt von Allergikern, die hier frei durchatmen können. Der optimale Erholungseffekt wird auch im Winter erreicht.

Tourismus Rügen

Durch den Rügendamm und die Rügenbrücke ist die Insel mit der Hansestadt Stralsund verbunden, die das Tor zur Insel Rügen bildet. Die Küste ist durch Landzungen, Meeresbuchten und Lagunen stark zergliedert und aufgrund der Landschaft mit den sandigen Badebuchten bei Urlaubern sehr beliebt. Die UNESCO hat im Juni 2011 den Nationalpark Jasmund auf der Halbinsel Jasmund in die Liste der Weltnaturerben aufgenommen. Der Besucher findet hier einen außergewöhnlich hohen Buchenbestand und natürlich die weltweit bekannten Kreidefelsen. Das Nationalparkzentrum befindet sich am Fuße des Königsstuhls, das mit einem Multivisionskino Informationen über den Park anbietet. Der Königstuhl mit dem 118 m hohen Kreidefelsen der Stubbenkammer ist das Wahrzeichen der Insel, der Piekberg mit 161 m ü. NN die höchste Erhebung. Die leicht zugängliche Aussichtsplattform ganz oben ist ein Besucher-Highlight und den Strand unterhalb des gigantischen Felsens erreicht der Besucher über 300 Holzstufen. Weitere Sehenswürdigkeiten der Insel sind das Kap Arkona, das Seebad Prora, das Jagdschloss Granitz und seit einigen Jahren sind die Störtebeker-Festspiele sehr beliebt.