Beste Reisezeiten für Sylt:

Sylt liegt vor der Nordseeküste Schleswig-Holsteins und ist die größte nordfriesische Insel. Es herrscht ein vom Golfstrom beeinflusstes Seeklima und bietet optimale Voraussetzungen für einen gelungenen Aktiv- oder Erholungsurlaub.

Klimatabelle Sylt

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
14°17°19°19°16°12°
Temperatur
(min.)
-1°-1°12°13°14°12°
Sonnen-
Stunden
234688775321
Wasser-
Temperatur
10°13°16°17°15°13°
Regentage
12810989111113131613

Das Klimajahr von Sylt

Das vom Golfstrom beeinflusste Seeklima ist mit durchschnittlichen 2°C milder, als auf dem Festland. Die Sommermonate zeigen durchschnittlich 17°C auf dem Thermometer und sind ein wenig kühler. Im Jahresdurchschnitt scheint auf Sylt pro Tag 4,6 Stunden lang die Sonne. Die meisten Sonnenstunden werden den Monaten Mai bis August zugeschrieben, die mit durchschnittlich 7 - 8 Stunden an der Spitze stehen. Regentage von September bis Dezember gibt es zwischen 13 und 16 je Monat die wenigsten von Februar bis Juni. Die Wassertemperatur bleibt auch in den Sommermonaten Juli und August durchschnittlich bei kalten 16°C bis 17°C und jeder muss selbst entscheiden, ob er nicht lieber ins Wellenbad geht.

Allgemeines zu Sylt

Sylt ist die nördlichste deutsche Insel und wurde durch ihre Kurorte Westerland, Kampen und Wenningstedt bekannt. Ein 40 km langer Sandstrand befindet sich auf der West- und Nordwestseite der Insel, auf der Ostseite liegt das zum Nationalpark Schleswig-Holstein gehörende Wattenmeer. Die Dünengebiete stehen unter Naturschutz und dürfen nur auf gekennzeichneten Wegen betreten werden, da ein "wildes Begehen" der Dünen die Vegetation zerstört und dann von Wind und Wasser abgetragen wird. Auch das Wattenmeer auf der östlichen Seite ist seit 1935 Natur- und Vogelschutzgebiet. Sylt besitzt ein gesundes Inselklima mit einer einzigartigen Natur, die das ganze Jahr über Touristen anzieht. Bereits im 19. Jahrhundert, als der Tourismus begann, verbrachten viele Künstler wie Emil Nolde, Julius Bodenstein und Ernst Mollenhauer und der Schriftsteller Thomas Mann die Sommermonate auf Sylt. Hier ist es in den Sommermonaten nicht so warm und im Winter hat Sylt höhere Temperaturen wie auf dem Festland.

Tourismus Sylt

Ein faszinierender Punkt der Insel ist die Westküste mit dem Roten Kliff. Bei bestimmter Sonnen- und Lichteinstrahlung leuchtet der Felsen rot und verbreitet eine eigenartige Stimmung. In Listland, auch an der Westküste, können Besucher die letzte Wanderdüne Deutschlands beobachten, die pro Jahr sieben Meter zurücklegt. Ein wichtiges Naturschutzgebiet ist die Vogelkoje im Norden der Insel. Hier entstand ein grünes Biotop, das Wandervögeln einen wichtigen Rastplatz auf ihrer Reise gibt. Eine Wanderung durch dieses Gebiet eröffnet wunderschöne Ausblicke auf die Wellen der Nordsee und im Sommer blüht das rosa Heidekraut. Wer sich für das größte Steingrab in Nord-Westeuropa interessiert, sollte sich das Hügelgrab Denghoog ansehen. Auf die Frage, woher und wie diese riesigen Steine vor fast 6000 Jahren hierher gebracht wurden, weiß bis heute niemand genau zu sagen, aber es ist interessant, bei einer Führung mehr darüber zu erfahren.