Klima Wellington

Beste Reisezeiten für Wellington:

Die neuseeländische Hauptstadt Wellington bietet zahlreiche abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten. Die "Windy City" befindet sich auf der Südspitze der Nordinsel und liegt damit in der gemäßigten Klimazone.

Klimatabelle Wellington

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
20°21°19°17°14°12°11°12°14°15°17°19°
Temperatur
(min.)
13°13°13°11°10°10°
Sonnen-
Stunden
876544445677
Wasser-
Temperatur
17°18°18°17°14°14°13°13°12°14°14°17°
Regentage
77810121314131111109
Wellington, Neuseeland

Das Klimajahr von Wellington

Wellington liegt in der gemäßigten Klimazone, d. h. es wird im Winter nicht richtig kalt und im Sommer nicht richtig heiß. Im neuseeländischen Winter, der in den Monaten Juli und August stattfindet, beträgt die Durchschnittstemperatur etwa 11 °C. In dieser Zeit regnet es etwa 14 Tage pro Monat und die Sonne lacht etwa vier Stunden täglich vom Himmel. Im Januar und Februar, also dann, wenn es in Neuseeland Sommer ist, wird es durchschnittlich 21 °C warm. Die Sonne scheint ca. acht Stunden am Tag, es regnet an etwa sieben Tagen im Monat. Wer ein Bad im Pazifik nehmen möchte, sollte allerdings nicht allzu zart besaitet sein. Aufgrund des stetigen Winds ist der Seegang meist beachtlich, zudem wird das Wasser auch im Sommer nicht wärmer als bis zu 18 °C. Jedoch sind die Bedingungen perfekt für Surfer - gerade in den Monaten Oktober bis März. Skifahren lässt es sich dagegen am Besten im Juli und August.

Allgemeines zu Wellington

Richtig heiß oder extrem kalt wird es in Wellington eigentlich nie. Die Temperaturen sowohl im Winter wie auch im Sommer unterscheiden sich nur geringfügig voneinander, dafür allerdings kann es aufgrund der vorherrschenden Westwinde ordentlich windig werden. Die so genannten "Roaring Forties" sorgen für häufige starke Winde und ziemlich unbeständiges Wetter. Schwere Stürme sind dennoch selten und treten meist nur im neuseeländischen Herbst oder Winter auf. Dabei ist zu beachten, dass die Jahreszeiten in Neuseeland entgegengesetzt zu denen in Europa sind - ist es hier Sommer, ist es dort Winter und umgekehrt. Dennoch bietet die "Windy City" ein äußerst abwechslungsreiches Urlaubsprogramm, welches so in nicht vielen Städten der Welt möglich ist. In Wellington ist es etwa nicht ungewöhnlich, sich vormittags an den Strand zu legen und dort ein Bad im Pazifik zu genießen - und nachmittags die Ski zu schultern, um einen kurzen Trip auf die Piste zu wagen. Die schönsten Pisten befinden sich bereits um Umkreis von etwa zwei Stunden Fahrtzeit um Wellington herum.

Tourismus Wellington

In der Sprache der Maori heißt Wellington auch "Te Upoko o Te Ika a Maui", was so viel wie "Der Kopf von Mauis Fisch" bedeutet. Mit dem Fisch wird in der Maori-Mythologie gewöhnlich die Nordinsel bezeichnet, Maui ist ein legendärer Halbgott, in etwa mit dem griechischen Herakles zu vergleichen. In der Tat ist Wellington als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Kopf der Insel. Doch nicht nur kulturell ist die Stadt interessant, auch Fans der Filmreihe "Der Herr der Ringe" kommen hier auf ihre Kosten. Entlang des Hobbit's Hideaway, einem Wanderweg, liegen viele aus den Filmen bekannte Drehorte.