Klima Zakynthos

Beste Reisezeiten für Zakynthos:

Auf Zakynthos herrscht mediterranes Klima. Durch relativ große Niederschlagsmengen im Winter entsteht im Frühjahr und Sommer eine üppige Vegetation. Im Sommer liegen die Temperaturen zwischen 22 und 38 Grad Celsius.

Klimatabelle Zakynthos

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
14°14°16°20°25°29°32°32°29°25°20°16°
Temperatur
(min.)
10°13°19°22°22°20°17°14°10°
Sonnen-
Stunden
456891012119754
Wasser-
Temperatur
12°12°13°14°18°22°24°25°23°20°17°16°
Regentage
13131063201381115
Zakynthos, Griechenland

Das Klimajahr von Zakynthos

Das Klima auf Zakynthos gilt als mediterranes Klima, die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Ende September. Die Sonneninsel wird nicht nur so genannt, sie hat auch die meisten Sonnenstunden Griechenlands. Im Sommer kann die Temperaturskala von 22 bis auf 38 Grad ansteigen. Aber nicht nur im Hochsommer eignet sich die Insel für einen Badeurlaub, schon Mitte Mai steigen die Temperaturen auf angenehme 25 Grad, die Wassertemperatur auf knapp 20 Grad und im September sind noch Temperaturen bis 29 Grad und Wassertemperaturen von 23 Grad möglich. Da in dieser Zeit weniger Touristen auf der Insel sind, sind diese Monate ideal für einen Urlaub abseits des Touristentrubels. Im Winter herrscht auf Zakynthos meist viel Niederschlag und die Temperatur sinkt auf circa 15 Grad. Im Frühjahr blüht die Vegetation aufgrund des winterlichen Niederschlags wieder zu einer ungeahnten Pracht heran.

Allgemeines zu Zakynthos

Mitten im Blau des Ionischen Meeres liegt malerisch die kleine Insel Zakynthos, die als sonnenreichste Insel des Mittelmeeres gilt. Sie ist nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte der Ionischen und zehntgrößte der griechischen Inseln. Im Gegensatz zum griechischen Festland war Zakynthos länger als sieben Jahrhunderte in mittel- und westeuropäischer Herrschaft. Die Kultur der Venezianer, die der Insel den Namen "Zante" und "Fior die Levante", was so viel heißt wie "Blume des Ostens" gaben, ist auch heute noch allgegenwärtig. Im Süden der Insel findet sich die Bucht Laganas, die im Osten und im Westen durch zwei Halbinseln begrenzt wird.

Tourismus Zakynthos

Auf einer Fläche von 410 Quadratkilometern findet man üppige Vegetation, feine Sandstrände und mächtige Gebirge. Die Insel gilt außerdem als sehr fruchtbar, was sich an den klassischen Produkten, wie Oliven und Wein genauso widerpiegelt, wie bei Südfrüchten und Getreide. An der Ostküste der Insel liegt die gleichnamige Hauptstadt, die in Form eines antiken Theaters angelegt wurde. Neben vielen griechisch-orthodoxen Kirchen, wie der Panagia Faneromeni oder dem Agios Dionysios findet man auch eine römisch katholische Kirche. Im Norden der Insel befindet sich die berühmte Bucht mit dem Schiffswrack Navagio, welche auf vielen Ansichtskarten abgebildet ist. Ebenso wie die unechten Seeschildkröten, die berühmten Caretta caretta, die jeden Sommer an die südlichen Strände kommen, um in der Nacht ihre Eier zu vergraben. Die Westküste ist geprägt von Felsen und ist schlecht zu begehen, trotzdem hat man von hier aus eine wunderbaren Ausblick auf das Meer, die Wälder und Berge der Insel.