Beste Reiseziele im

shutterstock_1433353757
Bangalore liegt im Süden von Indien im Dekkan-Tafelland auf ca. 900 m ü.d.M. und hat tropisches Klima. Im Jahresdurchschnitt herrscht eine Temperatur von 23,6°C mit 831 mm Niederschlag.
shutterstock_317951126
Ein Besuch des Sultanats Oman ist zwischen November und April ratsam. In den übrigen Monaten wird es nahezu unerträglich heiß.
shutterstock_1872971824
Ein touristischer Geheimtipp sind die Kapverdischen Inseln, die sich mitten im atlantischen Ozean, etwa 500 Kilometer vor der Küste Afrikas, erstrecken. Auf den "Inseln des immerwährenden Sommers" scheint ganzjährig die Sonne, Regentage sind sehr selten.
shutterstock_1936070890
Im Westen von Kairo, etwa 20 km von der Innenstadt entfernt, liegt Gizeh (Giseh, Gisa) mit den Pyramiden, die zu den antiken sieben Weltwundern gehören. Obwohl das Klima subtropisch ist, hat bis heute keine Sehenswürdigkeit so viele Besucher angezogen.
shutterstock_1385579600
Das Klima in Hanoi wird durch den Monsun geprägt. Eher als die feuchtwarmen Sommermonate mit hohen Niederschlagsmengen laden die angenehm milden Wintermonate zu einem Urlaub ein.
shutterstock_1427079548
Der ägyptische Touristenort Hurghada an der Küste des Roten Meeres bietet ganzjährig ideales Tauch- und Badewetter. Mit Sonne, Meer und Strand bieten sich dort für den Urlauber hervorragende klimatische Verhältnisse.
shutterstock_1401532685
Kairo, das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Ägyptens und der arabischen Welt, liegt im subtropischen Wüstenklima. Von Mai bis September ist hier sehr heiß.