Klima Andalusien

Beste Reisezeiten für Andalusien:

Andalusien fasziniert durch seine reizvolle Landschaft, Spuren einer wechselvollen Geschichte und ein mildes Klima. Bei Temperaturen zwischen 15 bis 40 °C sind Frühjahr und Herbst die besten Reisemonate.

Klimatabelle Andalusien

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
17°17°18°21°23°27°29°30°27°23°20°17°
Temperatur
(min.)
11°13°15°19°21°22°20°16°12°10°
Sonnen-
Stunden
6668101112119766
Wasser-
Temperatur
15°14°14°15°17°19°21°22°21°19°17°16°
Regentage
767641012678
Andalusien, Spanien

Das Klimajahr von Andalusien

Das milde Klima Andalusiens zeigt sich in der Anzahl der Sonnenstunden, die in den Wintermonaten bei 5 bis 6 Stunden täglich liegen. Von Juni bis August scheint die Sonne rund 12 Stunden täglich. Die mittleren Tagestemperaturwerte schwanken je nach Region zwischen 12 °C im Januar und Dezember bis 36 °C im Sommer. Nachts kann es selbst im Sommer empfindlich kühl werden. Die Wassertemperaturen an der Costa del Sol sinken das ganze Jahr hindurch kaum unter 15 °C ab und erreichen von Juni bis Oktober mit durchschnittlich 19 °C ihren Höhepunkt. Für einen Badeurlaub ist das die beste Reisezeit, wobei die Tagestemperaturen mit Spitzen bis zu 40 °C tropische Ausmaße annehmen. Von März bis Mai ist es mit durchschnittlich 20 °C angenehm warm. Ab Oktober wird es in Andalusien kühler und Regen kann einsetzen.

Allgemeines zu Andalusien

Generell ist das Klima in ganz Andalusien mild und trocken, wobei zwischen den Küsten und dem Binnenland deutliche Temperaturunterschiede bestehen. Die Costa del Sol ist mit bis zu 40 °C im Sommer heißer als die Costa de la Luz im andalusischen Westen. Hier sorgt der Atlantik für eine frische Brise und perfekte Surfbedingungen, während an den geschützter liegenden Mittelmeerstränden Wassertemperaturen von 19 °C zum Schwimmen einladen. Die klimatischen Bedingungen in den Gebirgszügen Andalusiens sind rauer. Auf den Höhen der Sierra Nevada kann man noch im Frühling mit Schnee und in der nordöstlich gelegenen Sierra de Grazalema im Sommer mit Regenschauern rechnen. Frühjahr und Herbst sind geeignet für Städterundreisen und Aktivurlaub. Von März bis Juni sind die Temperaturen mild, aber körperlich weniger belastend als in den heißen Sommermonaten. Ab Mitte September bieten Wanderaktivitäten in den Nationalparks Entspannung und Naturerlebnisse.

Tourismus Andalusien

Andalusien ist im Sommer wegen seiner Badebuchten und Segelhäfen ein beliebtes Urlaubsziel für Sonnenanbeter. Kulturinteressierte finden steinerne Zeugen der Geschichte von Malaga bis Sevilla und von Gibraltar bis nach Cordoba. Die legendäre Alhambra in Granada ist ein Relikt der Maurenzeit. In Gärten und Parks erinnern Fliesenmosaike an die Zeit der arabischen Herrscher. Kirchen und Paläste aus der Zeit der christlichen Dynastien bieten architektonische Meisterleistungen und Kunstschätze. Wanderer und Naturliebhaber können landschaftliche Reize von 32 Nationalparks entdecken, darunter die Sierra Nevada und den Naturpark Donana an der Costa de la Luz. Eine Fahrt durch das Binnengebirge zum Schluchtenstädtchen Ronda bietet überwältigende Ausblicke.