Klima Johannesburg

Beste Reisezeiten für Johannesburg:

Johannesburg, mit etwa 4,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Südafrikas, ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Das Klima ist meist trocken und sonnig, wobei es recht große Unterschiede zwischen den Jahreszeiten gibt.

Klimatabelle Johannesburg

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
26°25°24°22°19°17°17°20°23°25°25°26°
Temperatur
(min.)
15°14°13°10°12°13°14°
Sonnen-
Stunden
8878999109999
Regentage
139873101281112
Johannesburg, Südafrika

Das Klimajahr von Johannesburg

Der südafrikanische Sommer dauert von Oktober bis April. In Johannesburg ist der Sommer recht warm, wobei Dezember und Januar mit durchschnittlich 26 °C die wärmsten Monate sind. Dafür allerdings regnet es auch recht viel. Der Winter - in Südafrika zwischen Juli und August - ist dafür sehr trocken, aber auch mit Temperaturen bis maximal 18 oder 20 °C recht kühl. Das Thermometer kann zeitweise sogar frostige Temperaturen anzeigen. Gerade im Winter lacht dann aber mindestens neun Stunden täglich die Sonne vom Himmel. Im Sommer scheint sie dagegen wegen der Regenfälle maximal acht Stunden am Tag.

Allgemeines zu Johannesburg

Die Stadt erhielt ihren Namen vermutlich von den beiden Männern, die im 19. Jahrhundert einen geeigneten Platz für eine Stadtgründung bestimmten. "Johannes" bzw. "Johann" war damals ein gebräuchlicher niederländischer Name. Damit ist Johannesburg eine recht junge Stadt, die sich jedoch innerhalb kurzer Zeit sowohl zum finanziellen und damit zum wirtschaftlichen Zentrum Südafrikas hocharbeiten konnte. Dies ist bei genauer Betrachtung auch kaum verwunderlich, schließlich erfolgte ihre Gründung aufgrund von Goldfunden in der unmittelbaren Nähe. Johannesburg liegt auf dem Highveld, dem Ostteil des großen südafrikanischen Zentralplateaus. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 1753 Metern über dem Meeresspiegel. Sie zählt zu den wenigen großen Städten, die weder am Meer noch an einem anderen bedeutenden Gewässer liegen. Davon existieren weltweit nur eine Handvoll, Teheran, Peking und Mexiko-Stadt gehören dazu. Das Klima in Johannesburg ist sonnig und meistens trocken, wobei es jedoch vor allem in den Sommermonaten - in Südafrika dauert der Sommer von Oktober bis April - häufig zu starken Regenschauern und auch Gewittern kommt. Allerdings regnet es mit durchschnittlich 600 mm nicht besonders viel und dazu noch meistens am späten Nachmittag.

Tourismus Johannesburg

Eigentlich zählt Johannesburg nicht zu den touristischen Hauptorten Südafrikas, hat aber dennoch eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten vorzuweisen. Etwa 25 Kilometer nordwestlich befindet sich die zum UNESCO Weltkulturerbe zählende "Cradle of Humankind", die "Wiege der Menschheit". In den dortigen Höhlen wurden die bislang ältesten vormenschlichen Überreste gefunden. Dazu zählt auch ein besonders seltener Fund: ein vollständiges Skelett, das so genannte "Kind von Taung". Neuzeitliche Geschichte lässt sich dagegen im Apartheid Museum erfahren. Danach amüsiert man sich im Vergnügungs- und Themenpark Gold Reef City. Des Weiteren gehört Soweto zu Johannesburg. In diesem Stadtteil lebte und arbeitete Nelson Mandela. Unter anderem können Besucher sein ehemaliges Wohnhaus besichtigen.