Klima Koh Samui

Beste Reisezeiten für Koh Samui:

Ko Samui liegt mitten im Golf von Thailand und bietet das ganze Jahr über tropisch warmes Reisewetter.

Klimatabelle Koh Samui

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
31°32°32°33°33°32°32°31°31°30°30°30°
Temperatur
(min.)
24°23°24°25°25°25°24°24°24°24°23°23°
Sonnen-
Stunden
910101098777677
Wasser-
Temperatur
27°27°27°28°29°29°29°29°29°28°28°27°
Regentage
8435916151615171811
Koh Samui, Thailand

Das Klimajahr von Koh Samui

Ende März bis Anfang Juni ist es auf der Asiatischen Trauminsel extrem heiß. Selbst die ansonsten hitzeresistenten Thailänder suchen dann Schutz und Abkühlung im Schatten. Wer große Hitze und schwüles Klima nicht gut verträgt, sollte daher eine Reise zu diesem Zeitpunkt vermeiden. Vor allem ältere Reisende sollten besser einen anderen Reisetermin wählen. Hier kämen die Monate Juli bis Oktober in Betracht, an denen die Temperaturen im durchschnittlichen Bereich liegen. Allerdings kommt es in dieser Zeit zu so genannten Monsunregenfällen. Dabei handelt es sich aber nicht um Dauerregen wie es in Europa üblich ist, sondern es regnet meist nur eine oder zwei Stunden am Nachmittag. Danach kommt wieder die Sonne zum Vorschein. Am ergiebigsten regnet es im November. Nach Angaben des staatlichen Wetteramtes hat es jedoch in den letzten Jahren vergleichsweise selten und nur in geringen Mengen geregnet. Somit steht einer Reise nach Ko Samui auch während der Regenzeit nichts entgegen. Etwas kühler sind die Monate November bis Februar, der richtige Zeitpunkt um dem kalten europäischen Winter zu entfliehen.

Allgemeines zu Koh Samui

Nach Phuket und Ko Chang ist Ko Samui die drittgrößte Insel Thailands. Nur 35 Kilometer trennen die Kokospalmeninsel vom Festland. Aufgrund ihrer geografischen Nähe zum Äquator herrscht hier ganzjährig ein tropisch warmes Klima. Die beste Reisezeit besteht von Januar bis Anfang Mai. Temperaturen von bis zu 40 Grad sind dann keine Seltenheit, was natürlich auch Auswirkungen auf die Wassertemperatur hat. Da Ko Samui in einer tropischen Klimazone liegt, ist das Wetter ganzjährig feucht und wechselhaft. Die regenreiche Monsunzeit beginnt Mitte Oktober und endet im Dezember. In dieser Zeit kann es zu so heftigen Regenfällen kommen, dass sogar der Betrieb der Fähren unmöglich ist.

Tourismus Koh Samui

Die Insel ist vor allem für ihre kilometerlangen weißen Traumstrände und den landestypischen Kokospalmengürtel berühmt. Insbesondere Tauchsportler schätzen die natürliche Unterwasserwelt des Golf von Thailand. Naturliebhaber wissen die unberührte malerische Naturlandschaft zu schätzen. Aber auch Familien finden auf der Insel ideale Bedingungen für einen Traumurlaub, denn hier können sie neben der thailändischen Kultur auch uneingeschränkten Badespaß erleben. Vor allem die breiten und gepflegten Strände Chaweng Beach und Lamai Beach locken mit warmen Wassertemperaturen, zahlreichen Wassersportattraktionen und idealen Schnorchelmöglichkeiten. Die Insel hat neben Badespaß und Wassersport noch einiges mehr zu bieten wie das Wahrzeichen Ko Samuis, eine 12 Meter hohe Buddha Statue aus Gold oder der beeindruckende Mu Ko Ang Thong National Park.