Beste Reisezeiten für Oslo:

Oslo ist die grünste Hauptstadt der Welt und wird, trotz der nördlichen Lage, vom Golfstrom mit milden Luft- und Wassertemperaturen versorgt. Trotzdem liegt in den Wintermonaten viel Schnee und im Sommer genießt man die warmen Tage und Nächte in Parks oder am Fjord.

Klimatabelle Oslo

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
-2°-1°10°16°20°22°21°16°
Temperatur
(min.)
-7°-7°-4°10°13°12°-1°-4°
Sonnen-
Stunden
134678875321
Wasser-
Temperatur
13°16°17°15°11°
Regentage
1079781011101111109
Oslo, Norwegen

Das Klimajahr von Oslo

Die Regentage in Oslo verteilen sich recht ausgeglichen über das ganze Jahr, die wenigste Regenmenge fällt im Februar und die Monate August und September mit jeweils durchschnittlich 90 mm Regen sind die regenreichsten. Die wenigsten Sonnentage verzeichnen der Februar und der April, die meisten Sonnentage haben der Juli, September und Oktober. Die kürzeste Sonnenscheindauer weist der Dezember mit ca.1 Stunde am Tag auf und die längste der Juni mit ca. 8 Stunden Sonnenschein.
In Oslo dauert der Frühling im Normalfall von April bis Mai, der Sommer von Juni bis August, im September und Oktober ist Herbst und der Winter dauert am längsten - von November bis März. Die wärmsten Temperaturen hat der Juli und die kältesten bringt der Januar. Für den Wassersportler ist der August der Monat mit den höchsten Wassertemperaturen im Oslofjord und der Februar mit den kältesten Wassertemperaturen.

Allgemeines zu Oslo

Oslo, die Hauptstadt des Königreichs Norwegen, liegt am Kopfende des Oslofjords, umgeben von Wald und Bergen. Im Großraum Oslo lebt rund 1/3 der Bevölkerung von Norwegen - das sind ca. 1,5 Mio. Menschen. Wald und Wasser bedecken fast 2/3 des Stadtgebiets mit 343 Seen und 40 Inseln. Aufgrund der Lage am Fjord hat Oslo ein maritim-feuchtes bis kontinentales Klima. Im Sommer ist es in Oslo sonnig und angenehm warm, der Spätsommer bringt Regen, der Winter viel Schnee. An den etwas höherliegenden Rändern der Stadt liegt im Frühjahr noch Schnee, obwohl sich im Stadtinneren schon der Frühling ankündigt und dabei kann es sich um bis zu 10°C unterschiedlichen Temperaturen handeln. Der Oslo Winter Park liegt noch innerhalb der Stadt und ist mit U-Bahn oder Skibus in 30 Minuten zu erreichen. 18 Loipen, 11 Lifte, Pisten für Kinder und Anfänger, Snowboard Abfahrten und eine Halfpipe gibt es hier. Skifahren und Großstadtleben ist hier in der Hauptstadt Oslo von November bis April möglich.

Tourismus Oslo

Dem Osloreisenden werden viele Natur- und Bausehenswürdigkeiten geboten. Schon die Lage an den Fjorden ist für Fotografen und Naturliebhaber etwas, das es nicht oft zu sehen gibt. Die mittelalterliche Altstadt von Oslo ist ein Besuch wert, das Schloss der Königsfamilie und die Festung Akershus (Akershus slott og festning). Die Opera im Stadtteil Bjørvika wurde 2008 eröffnet und ist 110 m breit, 207 m lang mit einer Fläche von 38.500 qm. Es ist das größte Kulturprojekt Norwegens und kann entweder allein oder mit Führung besucht werden. Die Außenfläche, das über einen schrägen Aufgang erreichbare Dach und das Foyer sind für jedermann zugänglich.

Auch die Skisprungschanze am Holmenkollen lohnt einen Besuch, vor allem seit ein gläserner Fahrstuhl die Gäste auf den Sprungturm bringt. Bei schönem Wetter ist der Blick über Oslo grandios. Das riesige Rathaus mit seinen zwei Türmen liegt am Ende des Hafenbeckens Pipervika zwischen Aker Brygge und Akershus Festning. Das Klokkespill, (Glockenspiel) mit 49 Glocken spielt 18 mal am Tag internationale oder norwegische Stücke. Für die ganze Welt bedeutsam ist das Rathaus jedes Jahr am 10. Dezember, dem Todestag von Alfred Nobel. Dann kommen hier die norwegische Königsfamilie und Staatgäste zusammen, um den Nobelpreis zu verleihen.