Beste Reisezeiten für Warna:

Das Wetter in Warna ist durch mildes und maritimes Klima geprägt. Die Sommer sind warm, die Winter sind kühl und regnerisch.

Klimatabelle Warna

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temperatur
(max.)
10°15°21°26°29°29°24°20°13°
Temperatur
(min.)
-2°-2°12°16°18°17°14°10°
Sonnen-
Stunden
364681011118533
Wasser-
Temperatur
10°15°19°22°23°21°17°13°
Regentage
655578634567
Warna, Bulgarien

Das Klimajahr von Warna

Das Wetter in Warna wir durch die unterschiedlichen Jahreszeiten und durch das Schwarze Meer geprägt. Ab April wird es langsam Frühling. Die Wetterlage ist durch mehr Sonne und mildere Temperaturen als im Winter geprägt. Im April kann Tagsüber das Thermometer auf 15 Grad und ab Mai auf 20 Grad ansteigen. Niederschläge fallen aber häufiger als im Sommer. An durchschnittlich 10 Tagen im Monat kann es regnen. Der April gilt in Warna als regenreichster Monat des Jahres. Im Sommer steigen die Temperaturen auf 30 Grad und In der Nacht wird es kaum kälter als 18 Grad. Regen gibt es im Sommer nur sehr wenig. An durchschnittlich 4 Tagen im Monat ist mit Niederschlägen zu rechnen. Die Wassertemperaturen des Schwarzen Meeres liegen um die 20 Grad und können im August bis auf 22 Grad ansteigen. Selbst der Herbst bietet Urlaubern einige warme Tage mit nur knapp unter 20 Grad. Ab November wird es dann kühler, windig und regnerisch. Die Temperaturen fallen unter 15 Grad. Der Winter kann kühl werden. Im Januar und Februar sind Temperaturen um 0 Grad oder sogar leichter Frost möglich und es regnet häufig. Aber auch dann kann man sich gut erholen. Warna ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Allgemeines zu Warna

Warna ist eine Großstadt in Bulgarien und liegt unmittelbar an der Westküste des Schwarzen Meers. Die Stadt ist bei Touristen sehr beliebt und die Infrastruktur orientiert sich an der Erfüllung der Wünsche der Urlauber. Der wunderschöne Strand ist der häufigste Grund für die Wahl von Warna als Reiseziel. Es lohnt sich aber auch, die sehenswerte Umgebung von Warna zu erkunden. Einerseits bieten viele Küstenorte erlebnisreiche Einblicke in das Leben der Einheimischen. Andererseits ermöglichen Ausflüge ins Landesinnere, insbesondere in das Balkangebirge, die Erkundung einer einmalig schönen Natur und vieler kulturhistorischer Bauwerke. Eine Empfehlung für die beste Reisezeit nach Warna gibt es nicht. Möchte man überwiegend am Strand liegen und baden ist der Sommer zu empfehlen. Will man sich beim Wandern erholen, die Meeresluft genießen oder die Kultur des Landes erkunden, kann man das außerhalb der Hauptsaison viel besser realisieren. Dann findet man Ruhe, Entspannung und die viel gerühmte erfrischende und gesunde Meeresluft vor.

Tourismus Warna

Die Strände von Warna sind das besondere touristische Highlight der Stadt. Pool und Party, Strand und Restaurants, Bars und Freizeitgestaltung, so erlebt man Warna in der Hauptsaison. Die wunderschöne Küstenpromenade lässt jedes Touristenherz höher schlagen. Warna und seine Umgebung bieten aber wesentlich mehr. In der Innenstadt kann man großartige Sehenswürdigkeiten erkunden. Die Kathedrale mit ihren wunderschönen Wandmalereien und den edlen Holzarbeiten sollte man sich unbedingt ansehen. Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten sind der Uhrturm, das Pantheon und das Portaldenkmal. Im Archäologischen Museum ist der älteste Goldschatz der Welt zu besichtigen. Nahe der Oper wurde ein wunderschönes Wasserspiel geschaffen. Die Fontänen werden abends durch interessante Farbenspiele inszeniert. 18 Kilometer von Warna entfernt befindet sich die alte Felsensiedlung Pobiti Kameni und nahe dem Naturpark Goldstrand lohnt die Besichtigung des historischen Aladschaklosters.