Klimatabellen Italien

Umschlossen vom Mittelmeer liegt das sonnige Italien von Nord nach Süd wie ein Stiefel auf der Landkarte und so gestaltet sich auch das Klima. Im Norden kalt - im Süden warm - dazwischen von allem etwas!

Apulien Foto

Apulien

Apulien am Absatz des Stiefels von Italien ist eine Region, die das ganze Jahr über Natur, Geschichte und Tradition bietet. Sie besteht aus ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 1:20h
Comer See Foto

Comer See

In der Lombardei in Norditalien liegt der Comer See, auch Comosee genannt, mit seinem milden, mediterranen Klima. Die Berglandschaft als Panorama ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:30h
Gardasee Foto

Gardasee

Der Gardasee ist der größte See Italiens und liegt zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden. Aufgrund des sub-mediterranen Klimas ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:30h
Ischia Foto

Ischia

Die Insel Ischia im Golf von Neapel ist nicht nur wegen des mediterranen Klimas, sondern hauptsächlich für die heißen Quellen vulkanischen ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 1:10h
Kalabrien Foto

Kalabrien

Ganz an der Spitze des Stiefels von Italien liegt Kalabrien. Vom ionischen und tyrrhenischen Meer umgeben ist es aufgrund des milden Klimas, ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 1:30h
Lago Maggiore Foto

Lago Maggiore

Der Lago Maggiore zählt zu den Oberitalienischen Seen. Von seiner 212 km² Gesamtfläche gehören 80% zu Italien und ca. 20% der Fläche im ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:30h
Mailand Foto

Mailand

Die Hauptstadt der norditalienischen Lombardei ist Mailand, als Messestadt weltberühmt und die zweitgrößte Stadt in Italien. Die Sommer in ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:30h
Neapel Foto

Neapel

Die Hafenstadt Neapel besuchten bereits im 18. Jahrhundert Touristen aus allen Ländern der Welt. Das milde Klima, der naheliegende Vesuv und ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 1:10h
Rom Foto

Rom

Rom, die Hauptstadt Italiens mit ca. 2,8 Mio. Einwohnern, ist die größte Stadt und liegt an den Ufern des Tiber. Das Klima ist mediterran, ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 1:00h
Sardinien Foto

Sardinien

Das mediterrane Klima von Sardinien mit heißen Sommern und milden Wintern genießen jedes Jahr viele Touristen an den traumhaften Stränden, ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 1:10h
Sizilien Foto

Sizilien

Sizilien oder Sicilia ist die größte Insel im Mittelmeer und ein beliebtes Urlaubsziel. Das angenehme Klima und der Vulkan Ätna üben große ...weiterlesen

Südtirol Foto

Südtirol

Südtirol ist die größte und nördlichste Provinz in Italien und liegt auf der Südseite der Alpen. Es ist bekannt durch sein mildes Klima ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:30h
Toskana Foto

Toskana

Die beliebte Toskana in der Mitte von Italien, mit traumhaften Sandstränden, Wäldern und den mit Weinreben bewachsenen Hügeln, ist ein Paradies ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:50h
Venedig Foto

Venedig

Venedig ist eine Stadt im Nordosten Italiens und liegt in gemäßigten Zonen von Europa. Durch die Adria hat Venedig ein mediterranes Klima und ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:40h
Venetien Foto

Venetien

Venetien zwischen Dolomiten und Meer, Venedig und Verona, besitzt ein recht angenehmes Klima, mit starkem Unterschied zwischen Sommer und Winter. ...weiterlesen

Reise-Flugdauer 0:40h

Allgemeines zu Italien

Das seit langer Zeit beliebte Touristenland Italien bietet dem Besucher nicht nur herrliche, sonnige Strände, sondern auch Gebirge zum Wandern und Ski fahren und die berühmte "Poebene", ein Flussdelta zum Fahrrad- und Kanufahren. Gar nicht weit entfernt von den Adriastränden herrscht hier eine völlig andere Welt mit stillen Wasserstraßen und Wasservögeln. Die besten Reisezeiten sind Frühling und Herbst mit angenehmen Temperaturen. Im Einzugsgebiet der Poebene leben 16 Mio. Menschen und mehr als 1/3 der italienischen Industrie und Landwirtschaft hat sich hier angesiedelt. Es herrscht kontinentales Klima mit stark schwankenden Temperaturen und hohen Niederschlagsmengen im Frühjahr und Herbst, eventuell mit Hochwasser. Poebene und Gebirge unterscheiden sich in Klima und Vegetation stark von den Küstenregionen und den vorgelagerten Inseln Sizilien und Sardinien, die sich ganzjährig durch ein mildes Mittelmeerklima auszeichnen.

Tourismus Italien

Vielleicht hat der Urlauber an den Stränden genug von Sonne und Sand und sehnt sich nach ein wenig Kultur und Abwechslung, dann ist Italien genau die richtige Urlaubsgegend, denn es hat viel davon zu bieten. Mailand, die lebhafte Metropole der Lombardei, kann einige künstlerische Schönheiten vorweisen. Der spätgotische Dom mit seiner Marmor-Fassade ist das Symbol der Stadt von dessen Spitze ein herrliches Panorama zu genießen ist. Nicht ganz so weit im Norden liegt Florenz mit der Galerie der Uffizien. Aufgrund der wertvollen Gemälde und Statuen sind die Museen auf der ganzen Welt bekannt und bei Florenzbesuchern sehr beliebt. Reisen in die Toskana sind beliebt, aber weiß der Reisende, dass Saturina eines der besten Thermalbäder der Welt ist, das unbedingt besucht werden sollte. Es liegt in einer herrlichen Landschaft, umgeben von Tufffelsen und grünen Tälern. Der architektonisch Interessierte findet hier Mauerteile der Siener und Etrusker und Fundstücke aus römischer Vergangenheit. Gute Reisezeiten für die Toskana sind der Mai und Juni oder September und Oktober.

Das Klimajahr von Italien

Das angenehme mediterrane Klima in Süditalien und auf den Inseln besticht jedes Jahr viele Touristen, aber die Temperaturen liegen im Juli und August oft über 30 Grad und nicht selten regnet es wochenlang nicht. Im Winter liegt die Durchschnittstemperatur bei 10 Grad und zwischen November und April gibt es die meisten Niederschläge. Die beste Reisezeit für diese Gegend ist der September und Oktober, dann sind die Temperaturen erträglicher und die Wassertemperatur noch über 20 Grad. Auch der April bis Juni ist eine angenehme Reisezeit für den Süden, aber die Wassertemperatur ist noch nicht sehr hoch. Wandertouren in den Gebirgen sind zwischen Mai und Oktober ideal, aber selbst hier kann es im Hochsommer recht heiß werden. In den Alpen und Apenninen herrscht ein alpines Klima mit starken Niederschlägen an den Westhängen der Apenninen. Die Wintersaison für Skifahrer ist in den südlichen Apenninen kürzer als im Norden von Italien.